Leben in der Unterwelt

🙂

Wie funktioniert das Ökosystem Boden? Was ist Erosion? Welche Tiere leben unter der Erde? Der Boden eine begrenzte und kostbare Ressource?

Die Spatenprobe und der erste Kontakt mit der Erde stehen am Anfang des aktiven Workshops und finden im Freien statt. Im zweiten Teil des Workshops gehen die SchülerInnen in drei Erlebnisstationen den Fragen rund um den Boden nach.

 

  • Fühl- und Rollprobe: Die SchülerInnen bestimmen die Bodenart und erfahren was sie in der Praxis bedeutet.

  • Aufschlämmprobe: Die SchülerInnen stellen fest, ob ihr mitgebrachter Boden eine gesunde stabile Krümelstruktur hat oder nicht, ob der Boden belebt ist oder das Bodenleben fehlt. Sie diskutieren Maßnahmen zur Bodenverbesserung. Mit dem Erosionsversuch wird die unterschiedliche Anfälligkeit von Böden für Erosion sichtbar gemacht. 

  • Mikroskopiertisch: Es kommt zur Begegnung mit den Bodenlebewesen. Die SchülerInnen lernen die hilfreichen Bodentiere kennen.

 

 

Dauer des jeweiligen Workshops: 2 Unterrichtseinheiten

Kosten pro Workshop: € 85,- inkl. USt.

Durchführungszeitraum: ganzjährig

ab der 6ten Schulstufe

 

Bilder sagen mehr als Worte:

http://nmshausmening.ac.at/news/enu-bodenprojekt